Blog

SGSK Blog

Nullnummer am Wochenende

TV Pflugfelden – SG Stetten/Kleingartach 4:1

Nichts zu holen gab es für die SGSK beim TV Pflugfelden. Eigentlich hatte man sich für dieses Spiel einiges vorgenommen, doch schon nach 7 Minuten war der gesamte Matchplan über den Haufen geworfen.
Wieder einmal eine Standardsituation war für das 1:0 der Gastgeber in der 6. Minute verantwortlich, als nach einem Freistoß aus dem Halbfeld Karagiannis völlig frei im Fünfmeterraum an den Ball kam und sicher verwandelte.
Doch damit nicht genug, denn schon eine Minute später erlief sich ein Pflugfelder Stürmer einen zu kurzen Rückpass der SG Abwehr, umkurvte Torhüter Simon Horn und kam dabei zu Fall. Den fälligen Strafstoß verwandelte Sarajlic eiskalt.
Danach fingen sich die Gäste etwas, aber an diesem Tag sollte einfach nichts gelingen. Man spielte viel zu überhastet und ungenau und der letzte Pass ging des Öfteren ins Leere. So dauerte es bis zur 30. Minute, ehe Serden Bakacak mit einem Kopfball zum ersten Mal richtig für Gefahr sorgte. Besser machten es die Ludwigsburger Vorstädter, welche immer wieder über ihre pfeilschnellen Flügelstürmer brandgefährlich vor das Gästetor kamen. So musste Torhüter Horn in der 42. Minute sein ganzes Können aufbieten, als er nach einer scharfen Flanke von links und einer Direktabnahme den Ball noch an die Latte lenken konnte. In der 2. Halbzeit setzte die SG dann zunächst die Gastgeber mehr unter Druck, doch bereits der erste schnell vorgetragene Konter der Pflugfelder führte in der 52. Minute zum 3:0, als sich bei einer scharf nach innen getretenen Flanke zwei SG Verteidiger gegenseitig anschossen und der Ball ins eigene Tor trudelte. Die SG gab sich jedoch danach nicht auf, spielte nun druckvoller nach vorne, ohne jedoch erfolgreich zum Abschluss zu kommen. Wie man das macht zeigten dann in der 62. Minute die Gastgeber, als nach einem schulmäßig vorgetragenen Angriff Bozkurt eine Flanke von links mit dem Kopf zum 4:0 verwandelte. Die Endphase war dann ein offener Schlagabtausch mit Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Eine davon nutzte George Jakob zum 4:1 Endstand. Alles in Allem gesehen ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg für Pflugfelden.

 

SG Stetten Kleingartach II – FSV Schwaigern II 1:5 (0:3)

Derbytime war angesagt in der procredoArena in Stetten. Das Spiel begann mit einer eiskalten Dusche für die SGSK durch den Schwaigerner Stürmer Edrissa Nyassi , der zuerst per Elfmeter verwandelte, um daraufhin per Weitschuss und Ausnutzen eines eklatanten SGSK-Abwehrfehlers seinen Hattrick erzielte. Die Heimelf kam auf holprigen Geläuf nicht gut ins Spiel und nutze die wenigen Gelegenheiten nicht , so wurden beim Stand von 0:3 die Seiten gewechselt. Kurz nach der Halbzeit gelang Nyassi sein vierter Treffer zum 0:4. Und wenig später das 0:5 durch Marcel Schellmann. Eine Viertel Stunde vor Schluss gelang Marcel Gatnar nur noch der Ehrentreffer zum 1:5 an einem schwarzen Tag für die SGSKII. Verdienter Sieg für die starken Gäste aus Schwaigern.

Wenig Ideen, wenig Kampf… Die SGSK ließ an diesem Sonntag viel vermissen , so wird man diese Woche einiges aufholen müssen im Training um am kommenden Sonntag beim TSV CleebronnII Punkten zu können.