Blog

SGSK Blog

Comebacks in Stetten / Englische Woche

SG Stetten Kleingartach I – FV Wüstenrot 3:3 (0:1)

In der ersten Halbzeit hatten die Hausherren mehr vom Spiel, verwerteten ihre Chancen jedoch nicht. Aus dem nichts erzielten die Wüstenroter per Fernschuss den 0:1 Halbzeitstand durch Fabio Schumacher. Nach der Halbzeit nahm sich die SGSK vor die Überlegenheit endlich in Tore umzumünzen. Das gelang den kurz nach der Halbzeit durch Marcel Gatnar, der den 1:1 Ausgleich erzielte. Die SGSK war dran die Führung zu erzielen, doch wieder schlugen die Wüstenroter eiskalt nach einem Konter zu, der von Mario Greiner zur 1:2 Führung der Gäste vollendet wurde. Kurz darauf glich der eingewechselte Neuzugang Muhammed Korkmaz zum 2:2 aus. Doch wieder schlug Wüstenrot zurück und ging erneut mit 3:2 durch Schumacher in Führung. Wegen einer Kopfverletzung von Marcel Oechsner, der verletzt vom Platz getragen werden musste, gab es 6 Minuten Nachspielzeit. Wieder konnte die SGSK durch Holzwarth ausgleichen und war jetzt dran den Dreier zu holen. Quasi mit dem Schlusspfiff scheiterte der eingewechselte Spielertrainer George Jakob am Gästetorhüter Markus Hein, der freistehend das 4:3 auf dem Fuß hatte.

SG Stetten Kleingartach II – TSV Pfaffenhofen 4:2 (0:1)

In einem turbulenten Kreisliga B Spiel behielten die Hausherren aus Stetten und Kleingartach die Oberhand. Die Gäste bestimmten das Spiel und gingen nach 10 Minuten verdient durch Jonas Kraiss mit 0:1 in Führung. Die letzten 20 Minuten der ersten Hälfte gehörten dann der SGSKII, die sich einige Chancen erspielten, diese jedoch nicht nutzten. Kurz nach der Halbzeit erhöhten die Gäste dann ihre Führung zum 0:2 durch Liridon Baftiri. Die letzten 15 Minuten warfen die Hausherren nochmal alles nach vorne. Zuerst traf Häringer in der 76.Min per Kopf zum Anschluss. Vier Minuten später glich Marinko Balikic zum 2:2 aus. Die 3:2 Führung erzielte Dominik Antoni nach schönem Sololauf über 70 Metern, den er mit einem satten Rechtsschuss abschloß. Den Endstand besorgte dann Steffen Walter mit einem herrlichen Heber in der 88.Minute zum 4:2 Endstand.

Ausblick:

Am kommenden Donnerstag (20.09) müssen beide Teams der SGSK in die Ferne :

SGSKI  : Die SGSKI reist nach Bad Wimpfen, wo man auf die bisher ungeschlagene SG trifft ( 2 Siege, 3 Unentschieden). Besonders acht sollte die SGSK auf Matthias Geiger und Martin Hess geben, die in der Offensive für Wirbel sorgen werden. Ein bekanntes Gesicht werden die Zuschauer auch zu sehen bekommen, Tobias Gröger ist im Sommer zur SG Bad Wimpfen gewechselt und wird versuchen es seinen ehemaligen Kollegen so schwer wie möglich zu machen. Die SGSK sollte ein Augenmerk auf die Defensive legen, denn 12 Gegentore in 4 Spielen sind definitiv zu viel. Wenn man auch Offensiv mehr aus seinen spielerischen Qualitäten rausholen kann, wird es möglich sein zählbares aus Bad Wimpfen mitzunehmen. Anpfiff ist um 19:30.

SGSKII : Die SGSKII muss nach Eibensbach zum GSV, wo man in der Rückrunde der abgelaufenen Saison mit 3:0 unterlag. Die Eibensbacher haben erst 3 Punkte auf der Habenseite, die sie am vergangenen Sonntag durch einen 6:0 Sieg bei der SGM Meimsheim II ergattern konnten. Die Hausherren werden hungrig sein die nächsten 3 Punkte einzufahren, die SGSKII muss da weitermachen, wo man in den letzten 15 Minuten gegen TSV Pfaffenhofen aufgehört hat. Anpfiff 19 Uhr.