Sieg zum Abschied aus der Kreisliga A3

TG Böckingen – SG Stetten Kleingartach 1:3

Sieg zum Abschied aus der Kreisliga A3

TG Böckingen – SG Stetten Kleingartach 1:3

Am letzten Spieltag der Kreisliga A3 Saison 14/15 reiste die SG zur Jahnheide am See,
um sich von der Kreisliga A3 Unterland zu verabschieden.

Die Sonne knallte bei über 30 Grad auf den Rasen, somit war es ein anstrengender Sommerkick,
welcher um 15:30 Uhr  vom Schiedsrichter  Ridvan Sevim angepfiffen wurde.

Das Spiel begann fulminant. Jakob wurde auf der rechten Seite auf die Reise geschickt,
dessen Schuss unhaltbar von einem Verteidiger ins lange Eck abgefälscht wurde. Somit stand es schon nach 3 Minuten 0:1 für die SG.

In der Folge versuchte die SG ihr Spiel aufzuziehen, durch einige Fehlpässe und Unachtsamkeiten baute man die TGB jedoch auf,
so war es in der 22. Minute Christian Schnepf, welcher für die grünen Böcke ausgleichen konnte.

Kurz darauf hätten die Hausherren sogar auf 2:1 erhöhen können, vergaben jedoch ihre Chancen.
Somit ging es mit einem 1:1 in die Halbzeit Pause, in welcher sich beide Mannschaften im Schatten von der prallen Hitze erholten.

Ohne Wechsel kam die SG dann mit Schwung aus der Kabine.

Maurizio Hönnige schickte Dennis Weber in die Gasse, jedoch spitzelte ein TGB Verteidiger diesem den Ball vom Fuß.
Dieser Ball landete dann im Strafraum, genau beim Youngster Maxi Söhner,
welcher das Leder nach einer gekonnten Drehung in die Maschen zum 2:1 zimmerte.

Fortan bestimmte die SG das Geschehen, von der Heimelf waren außer einigen Standards noch kaum gefährliche Szenen zu sehen.
Selbst nachdem sich die SG durch eine Gelbrote Karte dezimierte, waren die Gäste weiter am Drücker.

So durfte sich auch Dennis Weber in der 73.Minute in die Torschützenliste eintragen,
nachdem er einen von Yannick Heidinger quergelegten Ball mit dem schwächeren Rechten zum 3:1 einschob.

Das Highlight des Tages gab es ab der 83.Minute. Ersatztorhüter und Kapitän der Reserve, Christian „Kolbe“ „Dirk“ Seidl kam für Yannick Heidinger ins Spiel,
belebte das Offensivspiel der SG und wurde bei jedem Ballkontakt gefeiert.

Oft in der Zentrale angespielt, legte Seidl dann für Weber auf, welcher am Schlussmann Sven Zink der TGB scheiterte.

Somit blieb es beim 3:1 Auswärtssieg im letzten Saisonspiel.

Die SG beendet die Saison auf dem Ersten Platz mit 78 Punkten und 118 zu 25 Toren (Tordifferenz: 93).

Hiermit möchten wir uns bei allen für eine denkwürdige Saison bedanken und

freuen uns demnächst von der Bezirksliga berichten zu dürfen. 🙂

kolbe2 20150606_TGB_AW_49_BU_120150606_TGB_AW_01_BU_1