Blog

SGSK Blog

Sieg und Niederlage in Kleingartach

SG Stetten Kleingartach I – SV Leingarten 0:4 (0:3)

Am Sonntag, 04.09.2016, stand das erste Heimspiel der zweiten Bezirksligasaison auf dem Programm. Erwartet wurde der Titelaspirant aus Leingarten. Im letzten Jahr verlor man beide Partien bitter. Im Hinspiel führte man bis kurz vor Ende noch mit 1:0, musste aber bis zur 96. Minuten noch 2 Tore hinnehmen. In der Rückrunde musste die Mannschaft eine deutliche Klatsche beim Flutlichtspiel hinnehmen. Umso größer war der Anreiz, dem spielstarken Gegner das Leben schwer zu machen und selbst etwas aus dem Spiel mitzunehmen. Leider war der Matchplan der SGSK recht schnell über den Haufen geworfen, als man bereits in der zehnten Minute einem Rückstand hinterherlaufen musste. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung wurde der Gegenspieler des SV Leingarten außen nicht gestört, so dass dieser den in der Mitte stehenden Guldi bedienen konnte. Nach einer Körperdrehung beförderte dieser den Ball in die Maschen.
Auch in der Folge tat sich die SGSK schwer, ins Spiel zu finden und war bei den vielen Angriffen der Gäste stets einen Schritt zu spät. So war es dann in der 22. Minute, als ein Freistoß des SV zunächst geklärt werden konnte, der Ball jedoch postwendend wieder in den Strafraum zum einem völlig frei stehenden Weigelt kam. Dieser legte zurück zu Dominik Rieker, welcher mit seinem Abschluss ins kurze Eck Simon Horn im Tor der SGSK keine Chance ließ.
Bereits 12 Minuten später erhöhte Leingarten dann noch auf den 0:3 Pausenstand. Aus einem Einwurf heraus spielten sich die Gäste frei, konnten frei flanken und ebenso unbedrängt in der Mitte einköpfen.
Diesen Rückstand galt es in der Pause also zu verarbeiten. Dies gelang von Seiten der SGSK recht gut. Man fand nun von Minute zu Minute besser ins Spiel und übernahm immer mehr die Kontrolle, ohne sich vorerst klare Torchancen herauszuspielen. Natürlich schaltete Leingarten auch den oft genannten Gang zurück, jedoch war die SGSK nun die Mannschaft, die schneller und aggressiver am Ball war. So kamen einige gute Standardsituationen zustande, die allesamt nichts einbrachten. Die klarste Chance aus dem Spiel heraus hatte Selami Zeren. Dieser wurde zwischen die hoch verteidigende Abwehrkette geschickt, verzog dann aber leider im eins gegen eins gegen den Leingartener Keeper. Die SGSK verpasste somit, den Anschluss zu erzielen, was sich bis zum Ende der Partie nicht mehr änderte. So waren es die Leingartener, die in der 85. Minute mit einem Kopfballtor durch Markus Hartmann nach Eckball den Schlusspunkt setzte.
Nach einer starken halben Stunde von Leingarten zu Beginn der Partie, konnte der Rückstand nicht mehr aufgeholt werden. Es gilt nun, Lehren aus dem Spiel gegen den Favoriten der Bezirksliga zu ziehen und nächsten Sonntag trotzdem mit breiter Brust nach Bad Wimpfen zu reisen. Der Aufsteiger hat zum Rundenstart zwei Mal nur knapp verloren gegen Laufen (0:1) und FC Union Heilbronn (3:2).Auch dort muss konzentriert und entschlossen zu Werke gegangen werden, bekommt man doch sicher nichts geschenkt.

SG Stetten Kleingartach II – SGM Frauenzimmern / Haberschlacht 3:2 (2:1)

Auch die SGSKII durfte in Kleingartach ran. Gegner war die SGM Frauenzimmern / Haberschlacht, gegen die man noch etwas gut zu machen hatte nach der 3:2 Niederlage der vergangenen Rückrunde. Die SGSKII startete konzentriert, zog sein Spiel auf und ließ Ball und Gegner laufen. Gleich in der 7. Minute wurde man mit dem 1:0 durch Gebhard belohnt, welcher den Ball nach einer Bahm Ecke ins Tor der Gäste hineinstocherte. Gefährlich wurden die Gäste überwiegend durch Standards , so auch in der 12. Minute nach einem Eckball, bei dem sich Neuzugang Martin Melke im Tor der SGSKII erstmals nach einem Kopfball auszeichnen konnte. In der 35. Minute landete ein Querpass von Akcan dann beim Abwehrspieler der Gäste, welcher den Ball zum 2:0 im eigenen Tor unter brachte. Jedoch ließen die Hausherren nun etwas nach, was mit dem 2:1 mit einem abgefälschten Schuss von Sergio Cardia nach einer Eckballabwehr ins Zentrum bestraft wurde. Kurz vor der Halbzeit fischte Gästekeeper Naranjo-Schiffert einen scharf geschossenen Freistoß von Walter aus dem Winkel, sodass man mit einem 2:1 in die Halbzeit ging. Nach der Halbzeit kontrollierten die Hausherren das Spiel wieder, belohnten sich jedoch nicht. So tauchte Kevin Kachel mehrmals vor dem Gästetor auf, scheiterte jedoch am Pfosten oder dem Gästekeeper. So kamen die Gäste nach einer Stunde zu mehreren Konterchancen, die jedoch mehrmals durch Michael Mävers geblockt werden konnten. Eine viertel Stunde vor Schluss erzielten die Gäste dann nach einem Ballverlust den 2:2 Ausgleich und hätten auch daraufhin noch erhöhen können, scheiterten jedoch an Melke. 5 Minuten vor Abpfiff kam dann jedoch die Erlösung durch Häringer, welcher nach Zuspiel von Gebhard einen Doppelpass mit Akcan spielte und den Ball am Gästekeeper vorbei ins Tor zum 3:2 Siegtreffer beförderte. In den Schlussminuten verteidigte die SGSKII gekonnt und konnte somit die ersten 3 Punkte der neuen Saison verbuchen. Ein am Ende erkämpfter Sieg, den man mit besserer Chancenverwertung einfacher hätte gestalten können. Jedoch zählen nur die 3 Punkte die eingefahren wurden! Nun trifft man auswärts in Fürfeld auf die zweite Mannschaft der neu gegründeten Spielgemeinschaft Fürfeld / Bonfeld. Sowohl gegen die Bonfelder, als auch die ehemalige Reserve der Fürfelder hatte man zuletzt Erfolge eingefahren, deshalb gibt es nur eine Marschroute für die SGSKII, die heißt: Weitere 3 Punkte !!!