Blog

SGSK Blog

SGSKII siegt weiterhin, SGSKI unterliegt 0:2

SG Stetten Kleingartach I – FSV Bad Friedrichshall 0:2 (0:1)

Bei schönem Wetter und 2 Siegen in der Hand, war wieder ein Bezirksligaheimspiel in der procredo Arena in Stetten angesagt. Zu Gast war der FSV Bad Friedrichshall, ein Punkt hinter der SGSK. In der Anfangsphase tasteten sich beide Mannschaften ab. Es dauerte bis zur 12 Minute, ehe man Tormöglichkeiten zu sehen bekam. Nach einem Pass in den Rückraum von Hendrik Belz, kam Florian Rücker zum Abschluss, dessen Ball abgefälscht den Weg ins Tor der SGSK fand. Somit wurden die Hausherren in der Anfangsphase kalt erwischt. Wenig später gab es dann die erste Chance für die SGSK. Nachdem sich Daniel Hallner auf der rechten Seite durchsetzte versenkte der Kapitän der Gäste (Timo Bengel) den Ball beinahe im eigenen Tor, beim Versuch den Ball zu klären. Fortan plätscherte das Spiel vor sich hin, von beiden Seiten waren kaum gefährliche Aktionen zur verzeichnen. In der 37. Minute ertönte dann das Aluminium: Nach einem langen Ball von Horn legte Zeren diesen mit der Hake für Maurizio Hönnige ab, welcher den Ball ans Lattenkreuz donnerte. Kurz darauf dann erneut die Chance zum Ausgleich für die SGSK durch Heidinger, jedoch konnte Nicklausson abwehren. Kurz vor der Halbzeit gab es noch eine weitere Chance für die SGSK, hier scheiterte Heidelberger mit seinem Abschluss an der Friedrichshaller Defensive. Der darauffolgende Eckball wurde von Heidinger erkämpft, dessen Lupfer über den Gästekeeper hinter dem Tor landete. Somit ging man mit einem 0:1 in die Halbzeitpause. Die Gäste kamen mit mehr Schwung aus der Kabine. In der 52. Minute war es wieder Rücker mit einem Fernschuss, der jedoch überm Tor der SGSK landete. Wenig später in der 60. Minute tauchte Dennis Link vor Simon Horn auf, spitzelte den Ball jedoch ins Aus. Wenig später  gab es dann einen Freistoß für die Hausherren aus knapp 18 Metern. Zeren führte aus, jedoch ging sein Schuss knapp am rechten Pfosten vorbei. Eine Minute darauf dann erneut die Chance für die Gäste: Rücker mit dem Pass für den eingewechselten Bertok, dieser scheiterte jedoch an Simon Horn, welcher glänzend parierte. So etwas wie die Vorentscheidung gab es dann in der 68.Minute. Nach einem Eckball kam Belz am langen Pfosten zum Kopfball und erzielte somit das 0:2. Jedoch gab sich die SGSK nicht auf, so bediente Maurizio Hönnige in der 70.Minute Heidelberger, welcher den Ball jedoch neben das Tor setzte. Heidelberger war es auch, der kurz darauf nach einer Flanke von Zeren den Ball gekonnt annahm und abschloss. Sein Schuss landete am Außenpfosten und somit wurde man das Gefühl nicht los, dass man Fortuna heute nicht auf seiner Seite hatte. Kurz vor Schluss versuchte es auch Zeren nochmal, auch dieser scheiterte aus gut 20 Metern  an Nicklausson. Somit verlor die SGSK mit 0:2 verdient, gegen bissigere und kaltschnäuzigere Gäste aus Friedrichshall. Am kommenden Donnerstag folgt schon die nächste schwere Aufgabe in Leingarten gegen den SVL. Anpfiff ist um 19:30 Uhr.

Aufstellung:

SG Stetten-Kleingartach:
Simon Horn, Maximilian Söhner (73. Andrade), Norman Hönnige , Daniel Hallner, Sven Gatnar, Maurizio Hönnige, Yannick Heidinger, George Jakob, Selami Zeren,  Weber, Erik Heidelberger

FSV Bad Friedrichshall:
Nicklausson, Bengel, Veith, Yilmaz, Link (85. Bruck), Belz (83. Bickel) , Zürn (66. Zürn), Späck, Rücker (81. Grimmoni), Baum, Obenland

Schiedsrichter: Fabian Nowak (Bretzfeld)

Zuschauer: 120

Torfolge:

12. Min. 0:1 Florian Rücker
68. Min. 0:2 Hendrik Belz

 

SG Stetten Kleingartach II – FC Lauffen
Nach zuletzt 3 Siegen in Folge, gab es nur einen Kurs für die SGSKII, nämlich vorwärts! In Vorrunde trennte man sich 1:1 in Lauffen, nach einer schwachen ersten Hälfte folgte eine starke Zweite. Nun galt es den Tabellennachbarn auf Distanz zu halten. Die SGSKII begann schwungvoll, die erste Chance hatten jedoch die Gäste. Nach einem Ballverlust kurz vor dem Strafraum zog Orhan Özer ab und traf zur 0:1 Gästeführung. Die SGSKII zeigt sich aber nicht geschockt und spielte geduldig weiter. So wurde man dann in der 18. Minute belohnt, als Schlitzke Andrade auf die Reise schickte, welcher den Keeper Pancic ausspielte und zum 1:1 Ausgleich einschob. In der 24.Minute gab es dann einen Standard der Gäste, welcher von einem Lauffener Stürmer per Hacke ins Tor der SGSKII abgelenkt wurde. Der Treffer wurde jedoch wegen Abseits aberkannt.  Kurz darauf erkämpfte sich Daub den Ball in eigener Hälfte, um Schlitzke auf die Reise zu schicken, dieser mit dem Ball zu Andrade, dessen Abschluss neben dem Tor landete. Fortan war etwas die Luft raus aus dem Spiel, beide Mannschaften mit leichtfertigen Ballverlusten und ohne Torgefahr. So ging man mit einem 1:1 in die Kabine. Nun erhöhte die SGSKII die Schlagzahl und erarbeitete sich immer wieder Chancen. Jedoch wurden diese liegen gelassen. So musste in der 78. Spielminute ein Standard her. Steffen Walter führte den Freistoß aus gut 25 Metern aus und zirkelte den Ball an den Linken Innenpfosten, von dem der Ball den Weg zur 2:1 Führung ins Netz fand. Fortan spielte die SGSKII befreiter, so wurde Michael Mävers im Strafraum von Faruk Koc von den Beinen geholt, was in einem Strafstoß und Gelb/Rot für Koc resultierte. Diesen verwandelte Cedric Schlitzke ins rechte Eck, in gewohnt cooler Manier zur 3:1 Entscheidung. Die dezimierten Gäste konnten nichts mehr entgegen setzen, somit blieb es beim verdienten 3:1 Heimsieg der SGSKII, welche damit den Platz 5 festigten. Am kommenden Sonntag ist die SGSKII um 15 Uhr zu Gast bei Ex-Trainer Matthias Schickner und den Sportfreunden Stockheim. Im Hinspiel trennte man sich in einem aufregenden Spiel mit 0:0, nun gilt es nach mehr Zählern zu schnuppern und Punkte aus Stockheim zu entführen.

Aufstellung:

SG Stetten-Kleingartach II:
Seidl, Reif , Häringer, Unterseher, Daub, Hartmann, Walter, Akcan (72. Brenner), Eckert, Schlitzke, Andrade (81. Kachel)

FC Lauffen:
Pancic, Kukleci, Topak, Koc, Özyüek, Özer, M.Yigiter (32. Nasa), I.Yigiter, Göcmen (43. Hepe), Cordella, M. Dede

Schiedsrichter: Rainer Ruoff

Zuschauer: 50

Torfolge:

11. Min. 0:1 Orhan Özer (Abwehr)
18. Min. 1:1 Filipe Ferraz Andrade
78. Min. 2:1 Steffen Walter (Mittelfeld)
79. Min. 3:1 Cedrik Schlitzke (Mittelfeld)