Blog

SGSK Blog

Klare Auswärtspleite im Nachholspiel

SV Leingarten – SG Stetten Kleingartach 5:0 (3:0)

Am Donnerstagabend war Flutlichtspiel auswärts im Leingartener Heuchelbergstadion angesagt, nachdem die Partie am 6. März aufgrund von Platzverhältnissen abgesagt wurde. Von Beginn an nahmen die Hausherren das Zepter in die Hand, kontrollierten die Partie, den Ball und die SGSK. Der erste Warnschuss von Nick Rieker in der 6. Minute ging knapp neben das Tor von Simon Horn, ehe 2 Minuten später Tim-Noah Schmidt die verdiente Führung zum 1:0 für den SV Leingarten erzielen konnte. Reaktion ?!  Am heutigen Tag vermisste man etwas die Körpersprache und den Kampfgeist der SGSK. In der 16.Minute gab es einen Freistoß für den SVL, welcher durch Nick Rieker ausgeführt wurde. Diesen konnte Simon Horn zur Ecke abwehren. Kurz darauf das 2:0: Nach einem langen Ball und verlängertem Kopfball landete der Ball bei Markus Karr, welcher die Führung für den SVL ausbauen konnte.  Die SGSK versuchte mit einem Konter zu antworten, jedoch konnte Heidelberger den Ball von Weber nicht erreichen. Auch ein weiter Freistoß in der 25.Minute vom Mittelkreis konnte die Hausherren in keine Gefahr bringen, SVL-Keeper Holger Mayer fing diesen locker ab. Danach schalteten die Leingartener wieder nach vorne, nach einem schnellen Angriff kam ein Pass auf den rechten Flügel, die darauffolgende Hereingabe konnte nicht entscheidend geklärt werden, so bedankte sich Julian Hauff im Strafraumzentrum mit seinem Tor zum 3:0 in der 29.Minute. Nun nahmen die Gastgeber aufgrund der Führung ein wenig das Tempo heraus. So gab es in der 38.Minute einen Freistoß für die SGSK, welchen Zeren übers SVL-Tor setzte. Eine Minute darauf dann ein Ball in die Spitze, welchen Heidelberger auf Weber flanken konnte, doch ein SVL-Verteidiger grätschte dazwischen und klärte die Situation. Kurz vor der Pause gab es nochmal Freistoß für den SVL durch Rieker, diesen köpfte Hagel übers  Tor. Somit ging man mit einem 3:0 in die Halbzeitpause. Kurz nach der Pause dann der SVL mit einem langen Abschlag, welcher bei Guldi landete, dieser setzte sich, trotz Stoßen von Hallner, durch und erzielte im Fallen das 4:0. Hallner hatte hier Glück, dass der Ball ins Tor ging, sonst hätte er womöglich mit Rot vom Platz gehen müssen. Keine 2 Minuten später verlor die SGSK beim Aufbau den Ball, sodass der Ball nach einer Flankenabwehr bei Guldi landete, dessen Schuss über das Tor von Simon Horn. Daraufhin gab es die womöglich klarste Chance des Tages für die SGSK: Nach einem weiten Abschlag von Horn, spielte Andrade den Ball in die Spitze zu Heidelberger, welcher von Beckbissinger gehalten, an SVL-Keeper Mayer scheiterte. In der 67. Minute gab es dann Elfmeter für die Hausherren, nachdem D.Rieker von Dennis Weber von den Beinen geholt wurde. Den anschließenden Elfmeter verwandelte Nick Rieker mit einem Flachschuss ins linke Eck zum 5:0. Nun schalteten die Hausherren einen Gang zurück und so gab es kaum noch Torchancen zu sehen. In der 78. Minute passte Norman Hönnige auf Heidelberger, von diesem durchgesteckt im Fallen auf Akcan, der zuerst am SVL-Keeper scheiterte, um dann wieder auf Heidelberger abzulegen, dessen Schuss ebenfalls pariert werden konnte. 5 Minuten vor Schluss gab es dann nochmal einen Freistoß aus dem linken Halbfeld für den SVL, der folgende Kopfball landete in den Armen von Simon Horn. Somit blieb es bei der auch in dieser Höhe verdienter 5:0 Auswärtsniederlage. Für die SGSK gilt es dieses Spiel schnell abzuhaken und alle Kräfte für das Gastspiel beim SV Roigheim zu mobilisieren. Das Hinspiel konnte klar mit 3:0 gewonnen werden.

Aufstellung:

SG Stetten-Kleingartach:
Simon Horn, Filipe Andrade (72. Walter), Norman Hönnige , Daniel Hallner, Sven Gatnar, Maurizio Hönnige, Yannick Heidinger, George Jakob, Selami Zeren (81. Mävers),  Dennis Weber (67. Akcan), Erik Heidelberger

SV Leingarten:
Holger Mayer, Markus Geiger, Thomas Hagel, Tim Beckbissinger, Tobias Czok, Dominik Rieker, Tim-Noah Schmidt (31. Guldi), Markus Karr (66. Wiedmann), Matthias A’Tellinghusen, Julian Hauff, Nick Rieker

Schiedsrichter: Daniel Bechtel (Ludwigsburg)

Zuschauer: 125

Torfolge:

8. Min. 1:0 Tim-Noah Schmidt (Mittelfeld)
18. Min. 2:0 Markus Karr (Abwehr)
28. Min. 3:0 Julian Hauff (Abwehr)
52. Min. 4:0 Robin Guldi (Sturm)
67. Min. 5:0 Nick Rieker (Mittelfeld), (Foulelfmeter)