Blog

SGSK Blog

Keine Auswärtspunkte aus Leingarten und Fürfeld

SV Leingarten – SG Stetten-Kleingartach I 4:1 (1:0)
In den ersten Minuten war es ein sehr zerfahrenes Spiel. Auf beiden Seiten wurde wenig Platz zur Entfaltung gelassen. Das Spiel war sehr umkämpft. Torchancen waren auf beiden Seiten zunächst Mangelware. Die Gastgeber waren durch Standards gefährlich. Die SGSK kam nach 20 Minuten besser ins Spiel und kam durch Söhner, Zimbili und Simsek zu ersten Torabschlüssen. Leider bot die Abwehrreihe der Gastgeber kaum Raum oder trafen die SGSK-Angreifer aus der zweiten Reihe den Ball nicht richtig bei ihren Torabschlüssen. Mit dem Pausenpfiff nutzte D. Rieker eine Einzelaktion zur glücklichen Führung.
Nach der Pause kam die SGSK besser aus der Kabine und drängte auf den Ausgleich. Nach einem schönen Angriff über Sven Gatnar und Maximilian Söhner köpfte Enrico Zimbili den von der Latte zurückspringenden Ball nach 56 Minuten zum umjubelten Ausgleich über die Linie.  Leider wehrte die Freude über den Ausgleich nur kurz, erzielten die Gastgeber mit dem nächsten Angriff doch die erneute Führung. Ein Pass auf den im Abseits stehenden D. Rieker über die linke Abwehrseite konnte nicht verhindert werden. Rieker nutzte es, lief bis zur Grundlinie und legte zurück zum einlaufenden Hoyer der zum 2:1 traf. Die SGSK  versuchte erneut zurück zu kommen. Der letzte Ball wollte aber nicht ankommen oder wurde geblockt von den defensivstarken Gastgebern. Nach 72 Minuten nutzte die SGSK leider die größte Ausgleichschance durch den freigespielten Simsek nicht. Besser machten es die Gastgeber eine Minute später. Hoyer luchste Simon Faber den Ball im Spielaufbau ab und schob zum 3:1 ein. Die SGSK war bemüht den Anschlusstreffer zu erzielen, es sollte ihnen jedoch nicht gelingen. Fünf Minuten vor dem Ende erzielte Haußmann nach schöner Einzelleistung den 4:1 Endstand. Nach 90 Minuten stand die SGSK mit leeren Händen da, da sie sich bei den eigenen Chancen nicht belohnt hat und die Gastgeber vor dem Tor an diesem Tag einfach konsequenter war.
Vorschau:
SG Stetten-Kleingartach – Türkspor Neckarsulm um 15 Uhr in Kleingartach
Gegen den Tabellensechsten aus Neckarsulm gilt es für die SGSK I wieder zurück in die Erfolgsspur zu kommen. Gegen die spielstarken Gäste muss die SGSK eine mannschaftlich geschlossene Leistung anbieten, die Räume eng machen und kämpferisch dagegen halten. Die SGSK muss unbedingt vor dem gegnerischen Tor die Ruhe bewahren und die eigenen Chancen konsequent nutzen.
SGM Fürfeld / Bonfeld – SG Stetten Kleingartach 4:2 (2:0)
Die SG fand zu Beginn gut ins Spiel wurde dann jedoch durch das 1:0 in Minute 15 zurückgeworfen. Anschließend fand bis zur Halbzeit ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten statt. Die Heimelf nutzte eine dieser Chancen zum 2:0, während dei SGII mit 2-mal Aluminium das Tor knapp verpasste. Nach der Halbzeit wollte man das Spiel drehen doch kassierte in der 47. bereits das 3:0. Doch die Moral der SGII war an diesem Tag nicht zu brechen woraufhin in der 49. Minute durch ein Eigentor das 3:1 fiel. Anschließend versuchten die Gäste viel um dem Ausgleich näher zu kommen, doch meist blieben die Angriffsversuche hängen, wodurch die Heimelf zu einigen Konterchancen kam. Eine dieser nutzten sie dann in der 65. Minute zum 4:1. Die SGII steckte trotzdem nicht auf und kam durch Daniel „Speedy“ Hallner zum 4:2 (71.). Es wurde viel versucht um nochmal heranzukommen, aber es fehlte immer etwas an Präzosion oder Glück. Am Ende steht eine nicht unverdiente Auswärtsniederlage, wobei die Jungs aufgrund ihrer starken Moral etwas zählbares verdient hätten.

Vorschau:
Nun gilt es am Sonntag den 21.10.18 um 13:15 wieder 3 Punkte in der „Festung“ Kleingartach einzufahren um einen Platz in der oberen Tabellenregion zu festigen. Gegen die punktgleichen Gäste aus Güglingen muss über die 90 Minuten volle Konzentration und Einsatz herrschen um den Sieg einzufahren.