Blog

SGSK Blog

Kalter Sonntag in Heimerdingen

TSV Heimerdingen – SG Stetten Kleingartach 0:1 (0:0)

Im ersten Durchgang sahen die Zuschauer ein zerfahrenes Spiel auf nasskaltem Untergrund mit wenigen Chancen auf beiden Seiten. Kaum Spielfluss, Langholz und viele Fehlpässe prägten das Spiel auf dem kurzen Heimerdinger Kunstrasen. Kurz nach der Halbzeit kamen die Heimerdinger stärker auf und prüften kurz nach Wiederanpfiff SGSK-Keeper Romig. In der 54. Spielminute segelte ein langer Standard der Heimerdinger durch den SGSK-Strafraum, Denis Schäffler vollendete freihstehend zur 1:0 Führung per Kopf. Die SGSK antwortete promt, kam zu einigen Chancen und hätte in der 65. Minute einen Handelfmeter erhalten müssen. Fortan spielte sich die SGSK immer wieder in Richtung Strafraumnähe, Abschlüsse waren jedoch Mangelware, da der letzte Pass / die letzte Aktion nicht zum Abschluss führte. In der Schlussphase warf die Jakob-Elf nochmal alles nach vorne, gelingen wollte jedoch nichts mehr. In der letzten Aktion des Spiels (Konter der Hausherren), flog dann Campo nach einem Foul noch per Gelbrot vom Platz, sodass dieser nächste Woche gesperrt fehlt. Eine unglückliche Auswärtsniederlage, zumindest ein Unentschieden wäre drin gewesen, jedoch fehlte das Glück und der entscheidende Abschluss, um hier etwas zählbares mitzunehmen.