Blog

SGSK Blog

Erfolgreicher Auftakt gegen die Adler aus Heilbronn

SG Stetten Kleingartach – FC Union Heilbronn 2:1 (0:0)

Nach zwei Minuten scheiterte Maximilian Söhner mit seinem Torabschluss am Torspieler der Gäste. In der fünften Minuten lag den Gästefans der Torschrei auf den Lippen, doch Sven Gatnar rettete vor der Linie den Torabschluss vor Quori. Bis zur Halbzeit hatten die Gäste mehr vom Spiel, ohne jedoch gegen die stabil stehende Defensive der Heimelf zu gefährlichen Abschlüssen zu kommen. Nach der Pause kam die SGSK besser ins Spiel. Sven Gatnar steckte den Ball durch zu Enrico Zimbili, dessen Abschluss nach 47 Minuten klar neben das Tor flog.
Simon Faber schaltete sich nach 50 Minuten erstmals in der Offensive mit ein und setzte seinen Torabschluss vorbei. Drei Minuten später köpfte Faber einen Freistoß von Marcel Oechsner deutlich übers Tor. Nach 64 Minuten setzte sich S. Öztürk im Spiel nach vorne durch und passte diagonal auf Günter Schmidt in die Box. Schmidt fackelte nicht lange und traf zum 0:1.
Praktisch im Gegenzug zog Sven Gatnar eine Flanke aus dem Halbfeld scharf in den Strafraum. Abwehrchef Renas Hamo verlängerte den Ball zum Ausgleich in die eigenen Maschen.
Nun war die Heimelf das spielbestimmende Team. Bei den Gästen war vieles Stückwerk. Nach 77 Minuten antizipierte Eric Gatnar einen verunglückten Abschlag von Torspieler Özel. Gatnar passte den Ball im richtigen Moment zum mitgelaufenen Joker Noah Kropp, der den Ball humorlos zur Führung in die Maschen setzte. Bis zum Ende spielte die Heimelf ihre Konter nicht konsequent zu Ende. Die Gäste fanden auch keine Lösungen für ein eigenes Tor. Alles in allem eine gute Leistung der Heimelf die durch Glaube, Wille und Hoffnung das Spiel am Ende nicht unverdient für sich entschied.