Blog

SGSK Blog

Englische Halloween-Woche

Am vergangenen Wochenende sowie am Dienstag mussten die SGSK-Teams gleich 3x ran:

VfL Eberstadt – SG Stetten Kleingartach 0:1 (0:0)

Die SGSK musste am vergangenen Samstag gegen Eberstadt ran. Die Hausherren begannen die Partie schwungvoll, erspielten Chance um Chance, erzielten jedoch keinen Treffer. Die SGSK war in der ersten Halbzeit zu passiv, nahm den Kampf nicht an und lies zu viele Chancen zu. Vorne kam die SGSK zu keinen Chancen. Somit ging man mit einem 0:0 in die Halbzeitpause. Nach der Halbzeit kam die SGSK wie ausgewechselt aus der Kabine und zeigte nun die gewünschte Reaktion. Die SGSK wurde vor allem durch Standards gefährlich, schaffte es zuerst jedoch nicht den ersehnten Führungstreffer zu erzielen. Es dauerte bis zur 91. Minute ehe Denis Weber sich nach Pass von Marcel Gatnar im Strafraum durchsetzen konnte und den Ball zu 0:1 Siegtreffer in den Maschen der Hausherren einschieben konnte. Somit gewann man dieses Auswärtsspiel glücklich, aber gewollt beim VfL Eberstadt.

 

FSV Schwaigern II – SG Stetten Kleingartach II 0:6 (0:2)

Die Heimelf begann mit Pressing weshalb die SG nicht direkt ins Spiel fand und so gab es zu Beginn wenig Chancen nach dem 1:0 durch Kevin Kachel erspielte man sich bis zur Halbzeit einige Chancen wovon eine durch Stefan Hagmann zum 2:0 genutzt wurde.
Nach der Pause presste die SG und erzielte innerhalb von wenigen Minuten 2 Tore wodurch das Spiel endgültig entschieden war. Bis zum Ende fielen noch die Tore 5 und 6. Torschützen Tore 3-6 (Jonas Eckert, Norman Hönnige, Daniel Hallner,Fabio Gebhard)

 

SG Stetten Kleingartach – FSV Bad Friedrichshall 2:0 (1:0)

Englische Woche war angesagt! Die SGSK musste am Dienstagmittag gegen den FSV aus Bad Friedrichshall ran. Nach schönem Spielzug über den linken Flügel erzielte Yannick Heidinger schon nach vier Minuten die Führung für die SGSK. Danach spielte die SGSK weiter nach vorne, doch die Gäste erwiesen sich als unangenehme Gegner. Beide Teams hatten bis zur Pause noch je zwei Torchancen ohne dass sich das Ergebnis änderte. In der zweiten Halbzeit hatte die Heimelf zunächst wieder mehr vom Spiel und erhöhte nach 58 Minuten durch Dennis Weber auf 2:0. Die Gäste steckten nicht auf und kamen auch zu der ein oder anderen Torchance. Gegen Ende des Spiels nahm die SGSK das Spiel wieder in die Hand, versäumten es aber das Ergebnis noch auszubauen.