Blog

SGSK Blog

Endlich wieder 6 Punkte!

SV Fellbach gegen SG Stetten/Kleingartach 0:1 (0:0)

Nach vorsichtigem Abtasten von beiden Seiten erspielten sich die Gäste nach 5 Minuten die erste hochkarätige Torchance, doch Eric Gatnar verzog knapp.
Danach aber nahmen die Gastgeber, welche sich mit 4 Siegen in der Rückrunde bis auf den 4. Platz vorgearbeitet haben, das Spiel immer mehr in die Hand und setzten sich in der Hälfte der SGSK fest.
Vor Allem über den linken Flügel beschworen die Gastgeber immer wieder gefährliche Aktionen vor dem Tor der Gäste herauf, jedoch stand die Abwehr der SG, in der neben Routinier Florian Stetter mit
Simon Faber, Sven Gatnar und Ferdinand Zaiß drei 19- bzw. 20-jährige standen, bombenfest und ließen kaum Abschlüsse der Fellbacher zu. Erst in der letzten Viertelstunde der ersten Halbzeit kamen die Gastgeber noch
zu drei Chancen, welche aber am Tor vorbei gingen oder eine sichere Beute von Torwart Simon Horn wurden.
In der 2. Halbzeit setzten die Fellbacher den Druck auf das Gehäuse der Unterländer fort, doch die diszipliniert spielenden Gäste ließen kaum Torchancen zu. Es dauerte bis etwa die 70. Minute, bis sich die SGSK langsam aus der Umklammerung lösen konnte und selbst wieder zu Torchancen kam. So auch in der 77. Spielminute, als Marek Heichele von links flankte, Sereden Bakacak den Ball am Fünfmetereck gekonnt annahm, seinen Gegenspieler umkurvte und den Ball zum vielumjubelten Führungstreffer ins lange Eck bugsierte. Dieser Treffer zeigte bei den Gastgebern Wirkung. Sie griffen zwar weiterhin wütend an, ihre Aktionen waren aber nun zu überhastet, so dass die SG den Vorsprung sicher über die Zeit bringen konnte. Am Ende ein glücklicher, aber auf Grund der mannschaftlichen Geschlossenheit und des unermüdlichen Einsatzes aller Spieler ein nicht unverdienter Sieg.

 

 

SG Stetten Kleingartach – SGM Meimsheim / Brackenheim 4:2 (1:2)

Von Beginn an nahm die SGSKII das Hefft in die Hand und ging schon nach 9.Minuten durch Hagmann in Führung, der ein Zuspiel von Mävers nur noch einschieben musste. Kurz darauf erspielte sich die Heimelf weitere Chancen, lies diese jedoch ungenutzt und wurde nachlässiger. Genauso in der 21. Minute als ein langer Ball in Richtung SGSKII-Kasten segelte und bei Moritz Schubert landete, der gekonnt zum 1:1 Ausgleich verwandelte. Die Heimelf verlor fortan den Faden und so klingelte es kurz vor der Halbzeit erneut im Heimkasten. Nach einer schönen Kombination vollendete Christian Cokrlic zur 1:2 Führung. Mit diesem Ergebnis wurden dann auch die Seiten gewechselt. In Halbzeit Zwei war der SGSKII anzumerken, dass sie das Spiel unbedingt gewinnen wollten, so rollten einige Angriffe auf das Tor der Gäste, ehe der eingewechselte Daniel „Speedy“ Hallner das 2:2 nach einer Unstimmigkeit der Meimsheimer Abwehr erzwingen konnte (54.). Die SGSKII hatte weitere Chancen, so dauerte es bis zur 68. Minute, ehe Torjäger Maximilian Söhner mit einem sehenswerten Heber die 3:2 Führung bescherte. Kurz vor Schluss war es wieder Söhner, der nach starkem Zuspiel von Dominik Antoni den 4:2 Endstand besorgte. Durch die gesteigerte Leistung in Hälfte Zwei ein verdienter Sieg unserer SGSKII, der eine harte Woche bevorsteht :

Donnerstag, 19:00 Uhr 29.03.18 – Heimspiel in Kleingartach gegen den Tabellenführer 1.FC Lauffen
Samstag, 13:15 Uhr 31.03.18 – Auswärtsspiel in Cleebronn gegen den TSV Cleebronn
Montag, 15:00 Uhr 02.04.18 – Auswärtsspiel in Eibensbach, beim Drittplatzierten Verfolger GSV Eibensbach.