Blog

SGSK Blog

Die Festung Kleingartach fällt / SGSKII auf Relegationskurs

SG Stetten Kleingartach – TSV Pfedelbach 1:3 (1:1)

Nach zwei Minuten die erste SGSK-Chance. Spielertrainer Jakob zog aus gut 20 Metern ab, der Ball landete jedoch nur am Pfosten des Gästetores. In den nächsten zehn Minuten sahen die Zuschauer ein sehr umkämpftes Spiel, dass sich überwiegend zwischen den Strafräumen abspielte. In der 13. Minute nutzten die Gäste einen Eckball zur Führung. Kurz ausgeführt landete die Flanke in den Strafraum beim völlig frei stehenden Marco Rehklau, der zum 0:1 einschob. Zwei Minuten später erkämpfte sich Bakacak den Ball. Auf dem Weg zum gegnerischen Tor versprang ihm der Ball und konnte geklärt werden. Nach 25 Minuten lenkte Torspieler Simon Horn einen Rehklau Abschluss zur Ecke, die nichts einbrachte. In der 31. Minute spielte Bakacak Heidinger frei, der den Ball jedoch zu weit nach außen bekam und an Torspieler Petrowski scheiterte. Zehn Minuten vor der Pause traf Torjäger Bakacak zum Ausgleich, nach dem eine kurz ausgeführte Jakob-Ecke an der Strafraumkante bei Marcel Gatnar landete, dessen Schussversuch Bakacak im Strafraum über die Linie schob. Eine Minute später lenkte Petrowski einen weiteren Fernschuss der Heimelf zur Ecke. Den Jakob-Eckball verlängerte Hönnige auf Heidinger, der per Kopf knapp am Tor vorbeiköpfte. Bis zur Pause fehlte bei beiden Teams beim letzten Ball die Genauigkeit, so dass es mit dem Unentschieden in die Pause ging.
Nach der Pause kamen die Gäste besser ins Spiel. Nach 51 Minuten lenkte Torspieler Horn einen Kopfball nach einem Eckball über die Latte. Sechs Minuten später verzog Schmidgall aus aussichtsreicher Position für die Gäste. In der 61. Minute traf Faber nach einem Freistoß von Jakob den Ball nicht stark genug, so dass ihn Petrowski zum Eckball klären konnte. Nur eine Minute später kam ein langer Ball von Holzwarth auf den linken Flügel. Eric Gatnar flankte scharf nach innen, wo Hönnige den Ball aber nicht richtig traf. Auf der Gegenseite klärte zwei Minuten später Simon Faber einen langen Ball auf Joker Krämer in höchster Not zur Ecke. Nach 70 Minuten hatten Stürmer Blondowski und Abwehrspieler Holzwarth großes Glück, dass der Schiedsrichter auf beiden Seiten jeweils nur eine gelbe Karte zeigte. In der 73. Minute nutzten die Gäste einen weiteren Standard zur Führung. Ein Freistoß aus dem Halbfeld landete bei Krämer am langen Pfosten, der ihn per Kopf zu Blondowski weiterleitete, der frei am anderen Pfosten den Ball über die Linie drückte. Vier Minuten später traf Julian Krämer nach einem Eckball freistehend zum 1:3. Die Heimelf hatte in den letzten 15 Minuten nichts mehr entgegenzusetzen. Die Gäste verwalteten das Ergebnis bis zum Schluss.

SG Stetten Kleingartach II – SGM Frauenzimmern / Haberschlacht 5:0 (4:0)

Ein heißer  Sonntagmittag war es in Kleingartach und unsere Jungs legten auch gleich munter los. Nach 8 Spielminuten ging die SGSKII verdient durch Stefan Hagmann in Führung, der eine Hereingabe von Wieczorek nur einschieben musste. Wenig später brachte sich die SGSKII ein ums andere Mal durch Unkonzentriertheiten selbst in Bredulie, die Gäste konnten daraus jedoch kein Kapital schlagen. In der 22. Minute eröhte Kevin Kachel dann auf 2:0 nach Zuspiel von Hagmann. Wenig später legte Wieczorek nach schöner Einzelleistung zum 3:0 nach (30.). Kurz vor der Halbzeit wurde Hagmann per Diagonalball auf die Reise geschickt und verwandelte gekonnt zum 4:0 Halbzeitstand (39.). In der zweiten Hälfte verwaltete die SGSKII das Ergebnis, kam ein ums andere Mal zu einer Chance, so wie in der 57. Minute als Kachel per Seitfallzier das 5:0 erzielte. Die Abwehr der SGSKII lies am heutigen Tag nicht viel zu und wenn war Keeper Jannik Hauber zur Stelle, der ein ums andere Mal sehenswert das Gegentor verhinderte.  Somit besiegte man die SGM Frauenzimmern /Haberschlacht mit 5:0. Ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg, da der Gast nicht viel anbot und die SGSKII vor allem in der ersten Halbzeit sehr kaltschnäutzig war und die sich botenden Chancen nutze. Die SGSKII steht jetzt auf dem zweiten Tabellenplatz und bekommt  es nächste Woche mit dem Tabellendritten SGM Fürfeld / Bonfeld zu tun, den man mit einem Sieg auf Abstand halten könnte. Anpfiff ist am nächsten Sonntag um 13:15 Uhr in Fürfeld.