Blog

SGSK Blog

DERBYSIEG in der Festung Kleingartach

SG Stetten Kleingartach – SV Leingarten 5:0 (3:0)

Am vergangenen Wochenende war DERBYTIME in den Gerrenwiesen in Kleingartach angesagt! Man könnte auch sagen SG Stetten Kleingartach gegen Großgartach (SV Leingarten). In der Anfangsphase drückten die Gäste und waren mehrfach durch Ecken gefährlich. Es dauerte bis zur 22. Spielminute ehe sich die SGSK befreien konnte. Serden Bakacak schlenzte einen Freistoß aufs Tor von Marco Randaccio, dessen Abpraller SGSK-Captain Maurizio Hönnige zur 1:0 Führung verwandelte. 3 Minuten später war es wieder Hönnige, der nach einer schönen Kombination von Yannick Heidinger und Serden Bakcak auf 2:0 erhöhte. Fortan bestimmte die SGSK das Spielgeschehen, so ergaben sich Chancen ua. Durch Neuzugang Marek Heichele und Serden Bakacak per Freistoß und Abschluss, der nach ausgespieltem Torwart von der Leingartener Defensive in höchster Not geklärt wurde. Leingarten hatte aber auch Chancen auf den Anschlusstreffer, jedoch sah sich die SGSK hier im Glück und konnte sich auf Schlussmann Simon Horn verlassen. Kurz vor der Halbzeit segelte ein Eckball von Heichele durch den Leingartener Straßfraum, den Hönnige über Umwege zum 3:0 Halbzeitstand im Leingartener Kasten unter brachte. In der zweiten Halbzeit zeigte sich der Derbycharakter des Spiels. Kurz nach der Halbzeit sah Tobias Gröger nach einem Foulspiel die Ampelkarte, so war die SGSK die restlichen 40 Minuten in Unterzahl. An den Verhältnissen änderte dies jedoch wenig, die SGSK bestimmte weiterhin das Spielgeschehen, einzig ein Abschluss von Titzmann, der von Simon Horn Klasse vereitelt und von Simon Faber geklärt wurde gab es auf Seiten der Leingartener zu verbuchen, die sich dann auch in der 69. Spielminute dezimierten, nachdem der eingewechselte Nick Rieker Thomas Lunzer von den Beinen holte und die Rote Karte sah. Kurz vor Schluss legte die SGSK dann nach. Nach einem weiten Abstoß von Simon Horn verwandelte Serden Bakacak zum 4:0 (78.). Kurz vor Spielende setzte unser Stürmer dann auch den Schlusspunkt! Nach doppeltem Doppelpass mit SGSK-Neuzugang Marek Heichele schob Bakcak die Kugel an Randaccio vorbei zum 5:0 Endstand (87.).
Verdienter die Sieg für die SGSK, die insgesamt eine reifere Spielanlage zeigte.

Ein Befreiungsschlag nach zuletzt 2 Niederlagen, kann die SGSK den Schwung dieser Partie mitnehmen? Diesen Freitag geht es schon weiter in Fellbach beim SV, wo die SGSK um 19:30 Uhr gastiert.