Blog

SGSK Blog

Auswärtsreisen mit 6 Punkten im Gepäck

Die SG Stetten Kleingartach hat zum ersten Mal in dieser Saision 6 Punkte aus der Ferne mitgenommen!

SC Ilsfeld – SG Stetten Kleingartach 1:3 (0:3)

Gute erste Hälfte reicht für Auswärtssieg

Am gestrigen Sonntag wurde das Bezirksligateam der SGSK zum Tanz nach Ilsfeld gebeten. Nach drei Partien ohne Sieg war es höchste Zeit, wieder einen heiß ersehnten Dreier einzufahren, um zum Ende der Vorrunde hin das Punktekonto noch einmal etwas aufzustocken.
Man merkte der Mannschaft vom Anpfiff weg an, dass sie die Punkte nach Stetten bzw. Kleingartach entführen wollten. Trotz schlechtem Geläuf, wodurch der Ball das ein oder andere Mal schwer zu kontrollieren war, konnte die SGSK zeigen, dass sie im Spiel nach vorne mit schnellen Kombinationen immer brandgefährlich sein kann. Nach einigem Abtasten und Geplänkel auf beiden Seiten war es dann die SG, die nach einem Eckball zur verdienten Führung kam. In der 15. Minute konnte Dennis Weber nach einer schönen Variante den Ball ins lange Eck schlenzen.
Nach der Führung ging es gleich weiter in Richtung des Ilsfelder Tors. In der Folge konnten beste Chancen herausgespielt werden, welche jedoch vorerst alle vergeben wurden. Die Ilsfelder dagegen kamen zu keiner gefährlichen Szenen in der ersten Halbzeit, nicht zuletzt, weil die Abwehr der SG um die Innenverteidiger Weher und Campo immer gut stand.
Es dauerte dann bis zur 37. Minute, bis das zweite Tor des Tages fiel, dieses aber dafür kurios. Nach schönem Pass von Spielertrainer George Jakob über die Heimabwehr konnte Erik Heidelberger abschließen. Sein Schuss wurde jedoch vom Gegenspieler geblockt. Beim Versuch den Abpraller zu klären, spielte derselbe Spieler den Ball in Richtung des eigenen Tors. Er konnte den Ball nur noch an den Pfosten lenken, wodurch der nachgelaufene Erik Heidelberger keine Mühe hatte, einzunetzen.
Bis zur Halbzeit änderte sich an der Spielverteilung nichts mehr. Kurz vor der Pause wurde Dennis Weber von Marcel Oechsner nochmals auf die Reise geschickt und konnte vom Gegenspieler nur noch mit einem Foul gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte der Elfer-Schütze Maurizio Hönnige sicher zum 3:0 Halbzeitstand.
In der zweiten Hälfte bot sich den Zuschauern ein etwas anderes Bild. Die SG nahm mit zunehmender Spieldauer mehr und mehr Tempo aus dem Spiel und ließ die Ilsfelder dadurch etwas besser ins Spiel kommen. So wurde die Partie ausgeglichener, wobei die besseren Chancen nach wie vor die SG-Jungs hatten. Darunter zum Beispiel ein Freistoß von Oechsner, welcher nach dem Aufsetzen an die Latte sprang oder auch ein Pressschlag zwischen Dennis Weber und gegnerischen Torwart, dessen Querschläger von Weber aus aussichtsreicher Position leider nicht vollendet werden konnte. Das letzte Tor des Tages fiel dann doch für die Heimmannschaft aus Ilsfeld in der 68. Minute. Ein relativ ungefährlicher Schuss aus der zweiten Reihe glitt Tormann Simon Horn durch die Finger und kullerte hinter die Linie.
Doch auch dieses Gegentor konnte am verdienten Sieg der SGSK nichts mehr ändern. Mit 3:1 schlägt unser Team die Mannschaft in Ilsfeld, welche sicherlich nicht gut in die Partie gestartet sind, in der zweiten Hälfte durch ihr Aufbäumen aber doch noch zeigten, dass sie durchaus gefährlich sein können.
Die SG steht nun bei 2 verbleibenden Partien mit 15 Punkten da. Aus diesen beiden Partien beim FC Union Heilbronn und zuhause gegen Untereisesheim sollte nochmals eine maximale Punkteausbeute das Ziel sein. Dann kann man auch mit einem halbwegs beruhigenden Gefühl in die Winterpause gehen.

Aufstellung:
SC Ilsfeld: Plett, Heinz (86. N. Fackler), Ziegler, Wunder, Tyl, Reinthaler (73. Fischar), Knoll, Zeltner (82. C.Fackler), Y.Fackler, Opoku, Maile (53. Rödig)
SG Stetten Kleingartach: Horn, Campo, Weher , Hallner (83. Hönnige), Gatnar , M.Hönnige, Oechsner (88. Lokurlu) , Jakob, Heidinger, Weber (90. Andrade), Heidelberger (77. Zeren)

Schiedsrichter: Hasan Kozak

Zuschauer: 170

Torfolge:

15. Min. 0:1 Dennis Weber (Sturm)
37. Min. 0:2 Erik Heidelberger (Sturm)
45. Min. 0:3 Maurizio Hönnige (Mittelfeld), (Foulelfmeter)
68. Min. 1:3 Yannik Fackler (Mittelfeld)

 

TSV Biberach – SG Stetten Kleingartach II 0:1 (0:0)

Am vergangenen Sonntag reiste die 2.Mannschaft der SGSK nach Biberach, um dort Ausschau nach Punkten zu halten. Die Partie begann verhalten, beide Mannschaften hatten ihre Mühe gegen Wind und blendende Sonne anzukommen. Auf Seiten der SG war es einmal Fabio Gebhard, der nach schöner Pass-Kombination von Walter und Sen an der 16er-Grenze angespielt wurde. Sein Schuss ging nur knapp über die Latte. Die Hausherren wurden in Halbzeit Eins durch einen Freistoß aus guten 20 Metern gefährlich, welchen Christan Seidl aus dem Eck fischen konnte. So ging man mit einem 0:0 in die Pause. Nach der Halbzeit erhöhten dann beide Teams das Tempo und zeigten damit, dass sie mit einem Punkt jeweils nicht zufrieden sind. Zehn Minuten waren gespielt, als Fabio Gebhard einen Doppelpass mit Dimkwa spielte, um wiederum gleichen zu bedienen und somit ging die SGSKII in der 58. Minute durch Eric Dimkwa mit 0:1 in Führung. Die Hausherren stellten fortan alles auf Angriff, wurden jedoch immer wieder auch durch Fouls von den Gästen gestört.

Nach einem dieser Standards kam ein Biberacher frei vor dem leeren SG Tor zum Kopfball, der senkte sich jedoch hinter der Latte ins Toraus. Nun ergaben sich immer mehr Räume für die Gäste zum Kontern. Nach einem Rückpass setzte blockte Akcan den Befreiungsversuch des Gästekeepers, der Ball klatschte an den linken Pfosten und konnte schlussendlich doch noch geklärt werden.

In der Schlussphase gab es dann noch 2 weitere große Chancen für die SG! Nach einer Flanke von Akcan lupfte Schlitzke den Ball mit dem Rücken zum Tor stehend über den Torwart, verfehlte jedoch knapp das Gehäuse der Biberacher. In der Nachspielzeit tauchten dann Brenner und Schlitzke frei vor dem Biberacher Tor auf, den Schuss von letzterem parierte jedoch der Biberacher Keeper Schreiner.

Somit blieb es beim nicht unverdienten 0:1 Auswärtssieg der SGSKII.

Aufstellung:
TSV Biberach: Schreiner, Tambara, Bozoki, Juszczak (55. Ceylan), Halheit, Böhringer (75. Paoloini), D.Rapp (83. Thiele), Wolf, Gauch (64. Piontek), P.Rapp, Kirchner
SG Stetten Kleingartach: Seidl, Häringer, Reif, Daub, Walter , Hartmann, Akcan, Schlitzke , Gebhard (76. Weißert), Sen (65. Kachel), Dimkwa (90. Brenner)

Schiedsrichter: Andreas Bopp

Torfolge:

58. Min. 0:1 Eric Dimkwa (Sturm)

 

Aussicht:

Sonntag, 29.11.2015, 14:30 Uhr
FC Union Heilbronn – SGSK
SGSK II: Spielfrei