Blog

SGSK Blog

Auswärtserfolg nach aufregendem Spiel

SV Roigheim – SG Stetten Kleingartach 1:4 (1:2)

Auswärtsreisen waren wieder angesagt, diesmal ging es für die SGSK ins über 60Km entfernte Roigheim zum SV Roigheim, den man in der Hinrunde mit 3:0 Zuhause in Kleingartach besiegen konnte. Das Spiel begann mit einem Paukenschlag! Nach dem Anspiel schickte Spielertrainer George Jakob Dennis Weber auf die Reise, welcher der SVR-Verteidigung davon schlich und den Ball direkt im Roigheimer Tor unterbringen konnte. Somit ging die SGSK nach nur 7 Sekunden mit 1:0 in Führung. Wenig später landete ein langer Ball bei Zeren, welcher sofort erkannte, dass der Roigheimer Keeper Schweizer etwas vor seinem Tor stand, um den Ball per Lob zum 2:0 im Roigheimer Tor unterzubringen. Jedoch zeigten sich die Hausherren von dem frühen 2:0 Rückstand kaum geschockt und kamen mit fortlaufender Spieldauer immer besser ins Spiel. So erspielten sich die Roigheimer einige Chancen, blieben jedoch zunächst im Abschluss zu harmlos. Nach einer Viertelstunde hätte die SGSK jedoch den Deckel drauf machen können. Nach einer schlecht geklärten Hereingabe eines Roigheimers landete der Ball bei Selami Zeren, welcher zuerst an Schweizer scheiterte und den Nachschuss dann neben das Tor beförderte. In der 27. Minute landete ein Eckball bei Daniel Hallner, dessen Volleyschuss knapp am Roigheimer Tor vorbei ging. Die letzten 5 Minuten der ersten Halbzeit wurden dann noch einmal spannend. Zuerst hatten die Roigheimer die Chance auf den Anschluss per Freistoß, welcher neben dem Tor landete, danach war es Dennis Weber, der aus 16 Metern am Roigheimer Keeper scheiterte. In der 43. Minute gab es dann den verdienten Anschlusstreffer für die Roigheimer durch Oliver Fahr, welcher eine schöne Kombination der Roigheimer vollenden konnte. Somit ging man mit einer 1:2 Führung in die Pause. In der 2. Halbzeit erhöhten die Hausherren den Druck und so gab es zunächst kaum noch Chancen seitens der SGSK zu verzeichnen. Die Roigheimer spielten sich immer gut vor das Tor der SGSK, jedoch war das Manko der Hausherren immer wieder der Abschluss. Nach gut einer Stunde gab es einen Freistoß für den SVR aus gut 20 Metern, der von Dennis Balb leicht übers Tor von Simon Horn gesetzt wurde. Immer wieder wurde es gefährlich im SGSK-Strafraum, so auch in der 69. Minute als Rudolf Wall nach einem langen Freistoß knapp übers Tor köpfte. Doch auch die SGSK kam jetzt wieder zu Chancen. In der 73. Minute versuchte es Zeren aus 20 Metern, dessen Schuss über dem Tor landete. Selbiger versuchte es auch 2 Minuten später aus ähnlicher Position, diesmal ging der Abschluss am Tor vorbei. Doch nun drückten die Roigheimer auf den Ausgleich, mehre Angriffe rollten auf das Tor von Simon Horn. Die größte Chance zum Ausgleich für die Hausherren gab es in der 77. Minute als zuerst Tschürtz an Horn scheiterte, den Abpraller jedoch auf Balb ablegen konnte, welcher ebenfalls aus 5 Metern an Horn scheiterte. Kurz darauf sah man die Roigheimer wieder im Angriff, doch diesmal konnte Spielertrainer Jakob den Ball weit in die gegnerische Hälfte klären, wo Heidelberger die weit aufgerückte Roigheimer Abwehr überlief und die Führung zum 1:3 ausbauen konnte. Nun konterte die SGSK immer wieder, so gab es in der 83. Minute erneut eine Chance per Weitschuss durch Zeren, die der Roigheimer Keeper Schweizer entschärfen konnte, ebenso scheiterten Heidelberger und Heidinger, dessen Abschlüsse kein Problem für den SVR-Keeper darstellten. Den Schlusspunkt dieses aufregenden Spiels setzte Selami Zeren in der 88. Minute per Fernschuss aus ca. 20 Metern zum 1:4 Endstand. Eine durchwachsene Partie für die SGSK, wenn man in der ersten Halbzeit nicht den Faden verloren hätte, wäre man wohl nie wirklich in Bedrängnis gekommen. Erwähnenswert die Leistung der aufopferungsvollen Roigheimer, welche hier mindestens einen Punkt verdient gehabt hätten. Diesen fehlte letztlich die Kaltschnäuzigkeit im Abschluss. Für die SGSK gilt: Mund abwischen und weiter! In der kommenden Woche wartet eine schwierige Aufgabe für die SGSK: Die Spielstarken Neckarsulmer von Türspor, gegen die man sich im Hinspiel verdient mit 3:0 geschlagen geben musste, werden am Sonntag um 15 Uhr in Kleingartach zu Gast sein. Türkspor Neckarsulm liegt 2 Punkte vor der SGSK auf dem 7. Tabellenplatz, mit einem Sieg könnte man an diesen vorbei ziehen.

Aufstellung:

SG Stetten-Kleingartach:
Simon Horn, Filipe Andrade (70. Mävers), Norman Hönnige , Daniel Hallner, Sven Gatnar, Maurizio Hönnige, Yannick Heidinger, George Jakob, Selami Zeren ,  Dennis Weber (46. Akcan), Erik Heidelberger

SV Roigheim:
Maximilian Schweizer, Felix Bauer, Jan Wagner, Thoren Juray, Simon Tschürtz, Rudolf Wall, Dennis Balb, Matthias Irl, Oliver Fahr, Aaron Landesvatter

Schiedsrichter: Uwe Stetter (Sulzfeld)

Zuschauer: 110

Torfolge:

01. Min. 0:1 Dennis Weber (Sturm)
03. Min. 0:2 Selami Zeren (Sturm)
44. Min. 1:2 Oliver Fahr (Sturm)
84. Min. 1:3 Erik Heidelberger (Sturm)
88. Min. 1:4 Selami Zeren (Sturm)