Blog

SGSK Blog

Abschied von Riccardo Weher: Mit Erfolg in die Winterpause

Am vergangenen Samstag fand das letzte Hinrunden-Spiel der laufenden Saison in der Bezirksliga Unterland für die SGSK-Jungs statt. Zum Flutlichtspiel bei eisigen Temperaturen empfing man den TSV Untereisesheim, welcher nach der letztjährigen guten Saison dieses Jahr noch nicht so richtig in Schwung gekommen ist. Mit 11 Punkten belegte der TSV vor dem Spiel den ersten Abstiegsplatz und waren damit nur wenige Zähler hinter der SGSK2000. Mit einem Sieg kann man sich ein wenig von den Abstiegsrängen entfernen und mit einem einigermaßen guten Gefühl in die Winterpause gehen.

Das Spiel begann mit einem guten Tempo der Mannschaften, welche beide ein recht hohes Pressing spielten und so jeweils versuchten, die gegnerische Mannschaft zu Fehlern zu zwingen. Vom Anfang weg war die SG etwas spielbestimmender und hatte ein Übergewicht im Mittelfeld. Durch das Pressing der Untereisesheimer wurden auch immer wieder Lücken in den Abwehrreihen frei, welche für Schnittstellenpässe ausgenutzt wurden. So kam der Offensivspieler Erik Heidelberger regelmäßig zu Torgelegenheiten. Jedoch konnten ein Schuss aus spitzem Winkel sowie mehrere 1 gegen 1 Situationen nicht genutzt werden. Von den Gästen sah man in der ersten Halbzeit jedoch nicht viel in der Offensive. Lediglich einmal musste Torspieler Simon Horn parieren.
Somit ging es torlos in die Halbzeit.
Nach Wiederbeginn erhöhten die Gäste das Tempo und fanden besser ins Spiel. Sie brachten die Heimelf ein ums andere Mal in Verlegenheit und erarbeiteten sich einige Chancen. Erst nach einiger Zeit brachte die SGSK wieder Ruhe ins Spiel  und es entwickelte sich ein offenes Spiel für beide Mannschaften. Es gab auf beiden Seiten noch gute Chancen zum Führungstreffer, unter anderem ein Distanzschuss von Untereisesheim und eine weitere 1 gegen 1 Situation durch die SG. Allesamt wurden jedoch von den gut agierenden Tormännern pariert. So blieb es bis kurz vor Ende.

In der 89. Minute konnte ein Freistoß im Strafraum der Untereisesheimer von Riccardo Weher verlängert werden. Spielertrainer George Jakob kam noch vor dem Gästekeeper an den Ball und konnte diesen zu Selami Zeren querlegen, welcher den Ball nur noch zum vielumjubelten Führungstreffer einschieben musste. Dadurch gelang der Heimelf doch noch das Tor, welches letzten Endes auch das Spiel entschied. Anhand des Chancenübergewichts und der nicht aufgebenden Mannschaft durchaus ein verdienter Sieg für das Team um die Trainer Jakob / Oechsner, auch wenn am Ende sicherlich etwas Glück dabei war.
Mit diesem Sieg verabschiedet sich die SGSK2000 in die Winterpause und darf diese mit 18 Punkten voraussichtlich auf dem neunten Tabellenplatz verbringen. Abhängig ist dies noch vom Nachholspiel zwischen der SGM Stein/Kochertürn und dem TSV Untereisesheim.

Außerdem konnte man mit diesem Sieg Riccardo Weher noch ein würdiges Abschiedsfest bescheren, welcher seine Fußballkarriere beendet und somit auch sein letztes Spiel für die SGSK bestritt.

Die SGSK bedankt sich bei allen Fans, Zuschauern und Gönnern für die Unterstützung in der Vorrunde und freut sich bereit s auf eine erfolgreiche Rückrunde.

Keep on rollin‘

 

Aufstellung:

SG Stetten-Kleingartach: Simon Horn, Riccardo Weher, Norman Hönnige (80. Filipe Ferraz Andrade), Emiliano Campo, Sven Gatnar, Maurizio Hönnige, Yanick Heidinger, Marcel Oechsner, George Jakob, Selami Zeren, Erik Heidelberger (90. Hallner)

TSV Untereisesheim: Nahm, Betz, Lamminger (37. Kirchher, 79. Lohrey), Illg, Struckmeier, Gudowius, Wacker, Prostacki, Kozan, Brenner, Gotthardt

Schiedsrichter: Miroslav Petrov (Königsbach-Stein)

Zuschauer: 100

Torfolge:

89. Min. 1:0 Selami Zeren (Sturm)