Blog

SGSK Blog

6 Punkte aus Fürfeld und Wimpfen

SG Bad Wimpfen – SG Stetten Kleingartach 2:3 (0:0)

Die SG Stetten Kleingartach durfte am 3.Spieltag in Bad Wimpfen gegen den Aufsteiger SG Bad Wimpfen ran. In der Anfangsphase kontrollierte die SGSK das Spiel, erarbeitete sich aber kaum Torchancen. Besser machten es die Hausherren, die vor Allem durch Konter immer wieder gefährlich vor dem Gehäuse von Simon Horn auftauchten, welcher die SGSK ein ums andere Mal im Spiel hielt. Kurz vor der Pause landete ein Abschluss von Geiger am Pfosten, sodass die SGSK etwas glücklich mit einem 0:0 in die Halbzeitpause ging. Kurz nach der Pause entschied der Unparteiische dann auf Strafstoß nach einem Zweikampf von Campo mit Klinkert. Diesen verwandelte Matthias Geiger sicher zur 1:0 Führung der Wimpfener. Nach gut einer halben Stunde dann der nächste Rückschlag für die SGSK: Nach einem Foul von Campo an Geiger, sah dieser die Gelbrote Karte und somit lief man einem Rückstand mit 10 Mann hinterher.  Das setzte bei der SGSK jedoch Kräfte frei, so konnte man in der 69. Minute nach einem schönen Seitenwechsel von Oechsner und Hereingabe von Jakob durch Maurizio Hönnige zum 1:1 ausgleichen. Kurz darauf dann sogar die Führung, nach einem langen Ball von Maurizio Hönnige setzte sich Wieczorek durch, dessen parierter Schuss dann von Oechsner zum 1:2 verwertet werden konnte. Jedoch kamen auch die Hausherren wieder zurück, so glich Matthias Geiger in der 78. Minute zum 2:2 aus.  Die SGSK versucht nun diesen Punkt in Unterzahl zu retten, kam dann 10. Minuten später zur erneuten Führung, nachdem Sascha Peukert einen weiten Freistoß von Simon Horn zum 2:3 ins eigene Tor lenkte.  In den Schlussminuten warfen die Hausherren nochmal alles nach vorne, jedoch blieb es bei dem 2:3 für die SGSK. Ein aufregendes Spiel mit einer packenden zweiten Halbzeit, als das Spiel nach dem Rückstand und der Gelbroten Karte entschieden schien, warf die SGSK nochmal alles in die Waagschale um aus Bad Wimpfen mit 3 Punkten heim zu kehren.

SGM Fürfeld – SG Stetten Kleingartach 1:3 (1:2)

Die SGSK 2 legte los wie die Feuerwehr und ging verdient mit 2:0 in Führung (5.Minute Beyl, 11. Minute Akcan). In der 14. Minute fiel der Anschlusstreffer aus dem Nichts wodurch die Heimelf ins Spiel fand und sich die SG verunsichern lies. So hatte die Heimelf bis zur Pause 2-3 gute Möglichkeiten zum Ausgleich welche aber ungenutzt blieben.. Nach der Pause versuchte die SGM Bonfeld/Fürfeld den Ausgleich zu erzielen, ohne sich aber wirklich gefährliche Chance zu erspielen. Konterchanchen der SGSK blieben leider ungenutzt so das es bis zu 92. Minute spannend blieb, bis Lokurlu zur Entscheidung traf.