Blog

SGSK Blog

4 Punkte gegen Botenheim

SG Stetten Kleingartach – TSV Botenheim 0:0 (0:0)
In den Anfangsminuten war es eine sehr zerfahrene Partie. Über die gesamte Spielzeit litt das Spiel stark unter dem Einfluss des Windes. Die Gäste standen defensiv gut und hielten kämpferisch dagegen. Nach neun Minuten schickte Heidinger über die rechte Angriffsseite Maximilian Söhner, dessen Torabschluss der Torspieler zur Ecke lenkte. In der 15. Minute kam der Ball diagonal auf die linke Seite zu Luca Schellenbauer, der mit seinem Torschuss am SGSK-Torspieler Melke scheiterte. In den nächsten 15 Minuten hatte die Heimelf mehr vom Spiel ohne klare Torchancen herauszuspielen. Nach 35 Minuten setzte Eric Gatnar einen Fernschuss neben das Gästetor. Zwei Minuten später schoss Oechsner einen Freistoß von der rechten Strafraumkante scharf am Tor der Gäste vorbei. Nach 41 Minuten spielte Zimbili über die linke Seite Simsek frei, dessen Abschluss kein Problem für Torspieler Schuster war. Vier Minuten nach der Pause setzte Sven Gatnar energisch nach, spielte Zimbili frei, der auf Heidinger weiterleitete, der aus der Drehung leider nur übers Tor schoss. Nach 53 Minuten lenkte Melke einen Schuss von Nissan in höchster Not um den Pfosten. In den nächsten 15 Minuten war die Heimelf drauf und dran in Führung zu gehen, doch alle Versuche durch Hönnige, Eric Gatnar, Zimbili, Heidinger unf Oechsner gingen knapp neben das Tor oder die Gäste brachten noch ein Abwehrbein dazwischen. In den nächsten zehn Minuten litt das Spiel unter den stärker werdenden Windböen. Neun Minuten vor dem Ende ging ein Kopfball von Barroso nach einem Oechsner-Freistoß knapp neben das Tor. Eine Minute später hielt Schuster die Null fest, da er einen stark getretenen Barroso-Freistoß parierte. Drei Minuten vor dem Ende erkämpfte sich Schellenbauer einen Ball der SGSK und seine Flanke fand den mitgelaufenen Scherb am langen Pfosten, doch er setzte den Ball neben das Tor. In der Schlussminute setzte Heidinger einen Oechsner-Eckball mit der Hacke an die Latte. Nach 90 Minuten blieb es nach einem umkämpften Spiel bei der Punkteteilung.
SG Stetten Kleingartach II – TSV Botenheim II 4:1 (2:0)
Die SGSKII begann konzentriert und fuhr immer wieder strukturierte Angriffe aufs Tor der Gäste. So ging man in der 14.Spielminute folgerichtig und verdient durch Speedy Hallner mit 1:0 in Führung, der eine Flanke von Udo Klingenfuß einköpfte. Die SGSK blieb weiterhin konzentriert und konnte die Führung 13 Minuten später ausbauen, nachdem Udo Klingenfuß einen von den Gästen schlecht geklärten Eckball ins Tor befördern konnte. SGSK-Keeper Levent Heimannsberg hatte bis zur Halbzeit nichts mehr zu tun, so ging man mit einem verdienten 2:0 in die Pause. Nach der Pause verflachte die Partie ein wenig, da die SGSK weniger Offensivaktionen zeigte. In der 61.Minuten dann eine kuriose Situation: Nachdem Speedy Hallner nach einem Zweikampf liegen blieb weigerten sich die Gäste den Ball ins aus zu spielen. Nachdem sich der gefoulte wieder aufrichtete und Richtung eigene Hälfte lief, spielte ein Gästespieler einen Ball zu seinem Torwart, der übersah dass Hallner sich in dessen Nähe befand, der diesen Ball dankend an dem Gästekeeper vorbeispitzelte, um zum 3:0 einzuschieben. Die SGSKII versuchte den Sack zuzumachen, ein Schuss von Marinko Balikic landete am Innenpfosten und fand leider nicht den Weg ins Tor. Die Gäste wurden fortan immer wieder mit Konter gefährlich, so auch in der 72. Min als Dennis Kaiser den starken Wind zum 3:1 nutzen konnte. 6 Minuten vor dem Ende trug sich dann auch noch Dominik Antoni in der Torschützenliste ein, nachdem er sich Klasse über links durchsetzte und zum 4:1 Endstand einschob. Ein verdienter 4:1 Heimsieg für die Hallner Elf.