Blog

SGSK Blog

4 Punkte aus der Ferne am 1.Spieltag

SGM Meimsheim – SG Stetten Kleingartach 2:4 (1:2)

Nach langer Vorbereitung ging es für unsere Jungs endlich wieder los. Am ersten Spieltag der neuen Bezirksliga-Saison war man zu Gast bei dem Aufsteiger aus der A3, der SGM Meimsheim/Brackenheim. Bei 35°C im Schatten war ein zähes und müdes Spiel zu erwarten. Doch das Gegenteil war der Fall. Gleich in der 4. Spielminute gelang es unserem Stürmer Martin Wieczorek den Ball nach einer verunglückten Rückgabe des Gegners am Torwart vorbei,  ins Tor zu schieben. Die SGSK kontrollierte das Spielgeschehen und ließ nur wenige Chancen des Gegners zu. Somit war es nur eine Frage der Zeit, ehe Selami Zeren, nach Vorarbeit von Yannick Heidinger, auf 0:2 erhöhte. In den letzten Minuten vor der Halbzeit nahm die SGSK dann ein wenig Tempo heraus und wurde in der 46. Minute durch einen schönen Freistoß durch Dennis Schlesinger bestraft. Frisch gestärkt durch die Pause kamen unsere Jungs wieder besser ins Spiel und erhöhten in der  64. Minute, nach schöner Vorarbeit durch Spielertrainer George Jakob, durch das zweite Tor von Martin Wieczorek auf 1:3. Meimsheim schien nun geschlagen und übte kaum noch Druck auf. In der 89. Minute war es dann Yannick Heidinger, welcher mit einem schönen Linksschuss ins Eck, die Entscheidung brachte. Das glückliche 2:4 in der Nachspielzeit war für die Meimsheimer dann nur noch Ergebniskosmetik. Somit blieb es bei einem verdienten Auftaktsieg. Mit dieser Leistung hat die Mannschaft einen perfekten Saisonstart hingelegt.

 

 

SGM Meimsheim II – SG Stetten Kleingartach II 1:1 (1:0)

Nach der langen und harten Saisonvorbereitung ging es Am Sonntag zum ersten Auswärtsspiel der Saison nach Meimsheim. Im vergangen Jahr konnten sechs Punkte gegen die SGM aus Meimsheim eingefahren werden. Also waren drei Punkte die klare Marschrute bei tropischen Temperaturen, obgleich man ohne Auswechselspieler angereist war.
In der Anfangsphase kam die SGSK zu guten Chancen durch Dimkwa und Walter, welche leider nicht genutzt wurden. So wurde man folglich in der 17. Min nach einer Ecke mit dem 1:0 bestraft.
In der 24. Min war Glück im Spiel, als der Schiri bei einem Tor der Meimsheimer auf Foul entschied. Vor der Pause konnten gute Chancen von Hagmann nach Flanke Walter und ein Schussversuch von Dimkwa verzeichnet werden.
Somit ging man mit einem 1:0 Rückstand in die Halbzeitpause.
Kurz nach der Pause wurde der 1:1-Ausgleich durch den Meimsheimer Ayari nach einer Flanke von Mävers per Eigentor erzielt. Man merkte beiden Teams in der zweiten Hälfte die heißen Temperaturen an und so gelang es keinem Team den entscheidenden Treffer zu landen.
Fazit: Mit einem Quäntchen mehr Glück und einer konsequenteren Chancenverwertung wäre sicherlich mehr drin gewesen. Allerdings haben auch entscheidende frische Impulse von der Bank gefehlt. Nun gilt es nächste Woche den ersten Heimdreier gegen SGM Frauenzimmern/ Haberschlacht einzufahren.